Hochzeitsspiele – Teil 2 Vortrag auf Hochzeit

Unterschiede zwischen Frau und Mann

Als kleines Intermezzo auf der Hochzeit, kann dieser Text von einem Gast vorgetragen werden:

Ein Mann zahlt zwei Euro für eine Sache, die er braucht.
Eine Frau zahlt einen Euro für viele Sachen, die sie nicht braucht.

Eine Frau sorgt sich um ihre Zukunft, bis sie einen Mann gefunden hat.
Ein Mann macht sich keine Sorgen um die Zukunft, bis ihn eine Frau gefunden hat.

Ein erfolgreicher Mann ist: Ein Mann, der mehr Geld verdient, als seine Frau ausgeben kann
Eine erfolgreiche Frau ist: Eine Frau, die einen solchen Mann gefunden hat.

Eine Frau heiratet mit der Hoffnung, dass er sich mit zunehmendem Alter ändert.
Ein Mann heiratet in der Hoffnung, dass sie sich mit zunehmendem Alter nicht verändert.

Eine Frau hat immer das letzte Wort.
Ein Mann immer das erste Wort einer dann folgenden und langen Debatte.

Männer wachen so auf, wie sie ins Bett gegangen sind.
Frauen dagegen scheinen sich irgendwie zu verändern.

Hochzeit

Verheiratete Männer leben zwar deutlich länger als unverheiratete Männer,
sind jedoch viel eher bereit zu sterben. Darum nun zum Ende meines Vortrages
noch einige Kombinations-Beispiele von Ehepaaren:

Ein Schlauer Mann, plus eine Schlaue Frau (siehe unser Brautpaar) ist eine Romanze.
Ein Schlauer Mann und eine dumme Frau, ist eine Affäre
Ein Dummer Mann hingegen mit einer dummen Frau, ist eine ungewollte Schwangerschaft
und ein Dummer Mann mit einer schlauen Frau?
Dies bezeichnet man neuzeitlich allgemein als „Shopping“.

Trausprüche zur Hochzeit

Hochzeit: Ein Tag im Leben des kleinen Bräutigams

Vorbereitung vor der Hochzeit:

In ein großes weißes Bett-Tuch wird in die Mitte ein Loch geschnitten, so dass man einen Kopf durchstecken kann. Unterhalb des Loches wird ein Kinderpullover festgenäht, darunter eine Kinderhose. An den Stellen für Hände und Füße werden ebenfalls Löcher eingeschnitten.

Durchführung am Tag der Hochzeit:

Es wird ein Tisch an einen gut sichtbaren Platz im Festsaal gestellt. Zwei Helfer halten nun das präparierte Bett-Tuch oberhalb der Tischplatte auf.
Der Bräutigam muss sich nun hinter den Tisch stellen und seinen Kopf durch das Kopfloch stecken. Seine Hände steckt er durch die Fußlöcher in ein Paar da vorstehende Schuhe.
Die Braut muss sich nun hinter Ihren Mann stellen und Ihre Hände durch die Handlöcher stecken. Von vorne sieht das ganze dann schon ziemlich komisch aus, wenn der kleine Bräutigam auf dem Tisch steht.
Jetzt wird eine Geschichte vorgelesen und das Brautpaar muss die Tätigkeiten, welche darin vorkommen ausführen. Dadurch dass die Braut Ihren Mann nicht von vorne sehen kann, ergeben sich erhebliche Schwierigkeiten bei der Treffsicherheit, was dann wiederum sehr zur Erheiterung der Gäste beiträgt.
Die Sachen, welche während der Geschichte benötigt werden, werden von einem weiteren Helfer gereicht.
Wichtig: nicht vergessen die Videokamera einzuschalten !

Die Geschichte kann jeder je nach Hochzeit individuell gestalten, es sollen hier nur einige Anregungen gegeben werden:
Ein Tag im Leben des XXX. Früh am Morgen wacht XXX auf und reibt sich die Augen. (Vorsicht bei langen Fingernägeln der Braut!). Er gähnt und geht (Schuhe trappeln) ins Badezimmer um sich die Zähne zu putzen (Zahnbürste mit Sahne wird gereicht). Nach dem Zähneputzen spült sich XXX den Mund aus (Glas Wasser wird gereicht). Nun noch schnell die Haare kämmen (Kamm) und schon kann der Tag beginnen. XXX geht in die Küche um zu frühstücken. Heute wird ein schwerer Tag, deshalb stärkt sich XXX mit einem Müsli (Müsli mit Milch) Danach noch den Mund abputzen (Serviette) und los geht’s. … in diesem Stil kann sich jeder einen ganzen Tagesablauf zurechtstricken. Je nachdem wie die Brautleute drauf sind, kann das in mehr oder weniger Schweinereien auf der Hochzeit ausarten. (Pudding zum Nachtisch, Negerküsse, o.ä.)